TAXIBLUES – Begegnungen im Rückspiegel

Stefan Strehler liest aus seinem Buch, Thomas Rottenbücher spielt den Blues

Steigen Sie ein und fahren Sie mit: Tag und Nacht auf den Straßen Berlins,

auf der Rückbank werden Geschichten und Geheimnisse offenbart. In

 Stefan StrehlersTaxistories, die auf eigenen Erfahrungen basieren, bringt

jeder Fahrgast ein Schicksal mit, jede Tour birgt eine überraschende

Begegnung. Frauen, die an zu schweren Koffern tragen, Arbeiter und

Anzugträger, ein ehemaliger Waffenschieber, eine alte Dame mit drei

Lilien, Prostituierte, Dealer und ein Literaturnobelpreisträger. Und alle

ringen sie mit ihrem Leben. Stefan Strehler hört zu, wenn die Taxigäste

erzählen, was sie im Innersten bewegt: Von Einsamkeit, Freiheit, Geld und

immer wieder von der Liebe.


Dazu zelebriert Thomas Rottenbüchermit Gitarre und Gesang bluesig

gestimmte Americana-Melodien. Der Singer-Songwriter folgt in seinen

Songs dem verschlungenen Pfad menschlicher Sehnsucht. Seine Stimme ist

gelebtes Leben, mit seiner Musik webt er seelenwarme Fäden zwischen die

Stories.


Die Geschichten leben von sensibler Wahrnehmung und einem Blick für

Milieu und Wesentliches, sind dicht und sprachschön erzählt. Sie sind

humorvoll, wendig, originell und melancholisch wie der Blues. Am Ende

möchte man entweder nicht aussteigen oder wenigstens wissen, wo der

Stammhalteplatz von Taxi 784 ist.“ (Märkische Allgemeine Zeitung)


mehr:www.schreiben-stefanstrehler.de

www.confessin-the-blues.de


Termin: 12.4., 19.30 Uhr



zurück
Kartentelefon : +49-0331-972302 | Online: www.theaterschiff-potsdam.com | CMS by STAPIS GmbH