Mein Herz ist ein Grammophon   

Konzert mit Maxim Shagaev und Ute Beckert

 

Wenn ich mal Kummer hatte, dann nahm ich eine Platte und legte sie auf's Grammophon ...“ Alles fing auf dem Flohmarkt an, wo die Berliner Sängerin Ute Beckert eine alte Schellackplatte von Rosita Serano fand. Um sie hören zu können, kaufte sich die Künstlerin ein altes Koffergrammophon. Es sollte eines von etlichen Requisiten ihres neues Programmes werden, die in einem großen Koffer verstaut sind. Ihre Lieder erzählen von Sehnsüchten,Träumen und Erlebnissen. Begleitet wird die Sängerin von Maxim Shagaev, einem echt russischen Meister des Knopfakkordeons. Mit Melodien aus vergangenen Zeiten, aus den Kaffeehäusern Berlins und aus den UFA-Palästen verzaubert das Duo immer wieder sein Publikum. Sie geben Ohrwürmer zum Besten, die viele Besucher kennen, aber schon lange nicht mehr gehört haben.


Die in Potsdam geborene Sopranistin Ute Beckert erhielt ihre klassische Gesangsausbildung an der Musikhochschule in Dresden. Sie gastierte in der Philharmonie Berlin und München,sowie auf zahlreichen Festivals in Italien, Spanien und Deutschland.

Für den Moskauer Maxim Shagaev begann schon im Alter von fünf Jahren die intensive Auseinandersetzung mit dem Bajan (Knopfakkordeon). Er studierte am St. Petersburger Konservatorium Bajan und Dirgieren. Er ist Preisträger renommierter europäischer Wettbewerbe, u.a. beim «Grand-Prix von Frankreich» und beim «Castelfidardo» in Italien. Ein besonderer Höhepunkt war ein Auftritt mit Ina Müller beim ECHO 2011 und2013 in Anapa für Gazprom. Maxim Shagaev spielt auf einem italienischen Casotto Knopfakkordeon von «Zero Sette» aus dem Jahr 2010.


Gesang: Ute Beckert

Bajan:Maxim Shagaev

 







zurück
Kartentelefon : +49-0331-972302 | Online: www.theaterschiff-potsdam.com | CMS by STAPIS GmbH